Choose Language:

Schröpfen ist eine traditionelle Therapieform, die auf das Gewebe entschlackend wirkt. Beim Schröpfen wird mit Hilfe von gläsernen Schröpfköpfen ein Unterdruck erzeugt, der eine Sogwirkung auf Blut- und Lymphgefäße ausübt. Dadurch kommt es zu einer Verbesserung der Durchblutung und des Stoffwechsels.

Zusätzlich werden entlang der Reflexzonen und an den Akupunkturpunkten innere Organe positiv angesprochen. Das sanfte Verschieben der Schröpfköpfe führt zur Anregung des Lymphflusses.

Diese Form der Therapie hilft besonders bei: 

  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Atemwegserkrankungen
  • Verdauungsproblemen
  • Cellulite